DOMUS 4000: Automatische Rechnungsnummernvergabe in Abrechnungen

Dieser Artikel geht auf die Vergabe von Rechnungsnummern für Betriebskostenabrechnungen innerhalb der Immobilienverwaltungssoftware DOMUS 4000 ein.
Um die Vergabe der Rechnungsnummern bei Erstellung von Abrechnungen automatisch erzeugen zu können müssen sie folgendermaßen vorgehen:

1. Rechnungsnummernkreis einrichten (dieser Schritt wird im PDF-Handbuch ab Seite 77 ff. erläutert) –> Abrechnungsergebnis Belastung und Gutschrift anhaken

2. Stammdaten/Objekt: hier muss der Haken bei Nummernkreis gesetzt sein, was automatisch geschieht, sobald Sie einen Nummernkreis mit dem Objekt „verknüpfen“
1_Belegnummernkreisoption

3. Alle Mieter/Eigentümer die betroffen sind, müssen separat im M/E Stammsatz das Kennzeichen „Automatische Vergabe von Belegnummern“ erhalten:
2_Stammsatz_MieterEigentuemer_Kennzeichen

4. Nach der Freigabe zur Verbuchung der Abrechnung erhalten Sie im Anschluss folgende Meldung:
3_Meldung_Vergabe_Abgeschlossen

5. Nun wird Ihnen die Belegnummer auf der Abrechnung der M/E wie folgt dargestellt
4_Abrechnung_Belegnummer_Darstellung

Zusatzinfo: Die Rechnungsnummer der Abrechnung ist insgesamt für dieses Objekt zu sehen und wird fortlaufend vergeben. Eine nachträgliche Vergabe ist nicht möglich. Sobald die Abrechnung zur Verbuchung freigegeben wurde erhalten alle M/E mit dem KZ: „Automatische Vergabe von Belegnummern“ dieses Objektes eine solche Nummer. Bei erneutem Aufruf/Druck der Abrechnung wird der Text Duplikat angedruckt.
5_Abrechnung_Darstellung_Nach_Verbuchung

DOMUS 4000 Hausverwaltersoftware