DOMUS 4000 – Sachkonteneinstellung

Einstellung der Sachkonten für die Hausabrechnung

Die Erstellung einer Hausabrechnung aus den Berichten im DOMUS 4000 führt immer wieder zur Suche nach Differenzen. In den meisten Fällen sind die Differenzen durch die Einstellungen in den Sachkonten für die Hausabrechnung zu erklären. Um nicht jedes Sachkonto in jeder Buchhaltungsebene  auf dessen Einstellung prüfen zu müssen gibt es eine Funktion, die alle nicht korrekt eingestellten Konten auflistet. Sie ersparen sich damit sehr viel Zeit und erhalten eine Auflistung aller fehlerhaft eingestellten Konten. Es wird bei der Einstellung zwischen den Gewinn- und Verlustkonten sowie den Bilanzkonten unterschieden.
Die folgenden 4 Einstellungsmöglichkeiten sind für die Hausabrechnung möglich:

  1. Konto wird in Hausabrechnung verwenden
    Konto wird nicht in Hausabrechnung verwendet
  2. Druck der Einzelbuchungen
    Druck nur als Saldo
  3. Konto wird in Objektsaldovortrag berücksichtigt
    Konto wird nicht in Objektsaldovortrag berücksichtigt
  4. keine Anzeige Saldovortrag in Hausabrechnung
    Anzeige Saldovortrag in Hausabrechnung

Die ersten beiden Einstellungsmöglichkeiten sind sowohl für die GuV Konten als auch für die Bilanzkonten einstellbar. Die Einstellungen für den Saldovortrag sind nur bei den Bilanzkonten möglich. Bei der 3. und 4. Einstellungsmöglichkeit darf niemals die gleiche Zahl verwendet werden, da sonst Ihre Hausabrechnung die beschriebenen Differenzen ausweist. Sie müssen sich demnach für eine Anzeige des Saldovortrags entscheiden.

Ausnahme: Bei den Konten des Kontotyps Bilanz – Bank ist die Einstellung immer die „NULL“

Die Abfrage über die nicht korrekt eingestellten Konten finden Sie unter Extras – Checks, wie im Anhang zu sehen.

Check Sachkonteneinstellung

Check Sachkonteneinstellung