Einrichtung ODBC Schnittstelle für Bankdaten einlesen

Im Folgenden möchte ich Ihnen eine kurze Anleitung an die Hand geben, die Ihnen beim Einrichten einer ODBC Schnittstelle für das Bankdaten einlesen behilflich sein soll. Die ODBC Schnittstelle regelt den Zugriff auf die Datei zum Einlesen der Bankdaten. In diesem Beitrag möchte ich auf die Verwendung einer Textdatei eingehen und Ihnen zeigen, wie Sie eine ODBC Schnittstelle mit einem Treiber für .txt Dateien einrichten können.

Zunächst müssen Sie im DOMUS 4000 in die Buchhaltung und hier das Modul des Bankdaten einlesen aufrufen. Öffnen Sie zur Einrichtung die Bearbeitungsmaske für „Stammdaten Einlesen Bankdaten“ über die Schaltfläche mit den 3 Punkten hinter dem Feld Auswahl. Es öffnet sich die genannte Bearbeitungsmaske, bei der auch die Einlese Parameter hinterlegt werden. Öffnen Sie nun die Importeinstellungen dieser Einlese Parameter über die Schaltfläche mit den 3 Punkten hinter dem Feld Importeinstellung. Sie erhalten die folgende Bearbeitungsmaske der Importeinstellungen und erkennen in der Mitte das Feld ODBC – Datenquelle.

DOMUS_4000_Einrichtung ODBC

Wählen Sie im Feld Datenquelle über das Drop Down Menü ODBC – Datenquelle aus. Klicken Sie anschließend hinter dem darunter liegenden Feld auf die Schaltfläche mit den 3 Punkten und es öffnet sich der ODBC Datenquellen – Administrator.

DOMUS_4000_ODBC Administrator

In der Registerkarte Benutzer-DSN klicken Sie auf die Schaltfläche „Hinzufügen“ und wählen für Textdateien den Microsoft Text Treiber (*.txt; *.csv) und klicken auf Fertig stellen.

DOMUS_4000_neue Datenquelle

Es öffnet sich anschließend die Bearbeitungsmaske ODBC Text Setup. Vergeben Sie hier einen Datenquellennamen und eine Beschreibung. Möchten Sie ein anderes Verzeichnis als das voreingestellte auswählen, dann entfernen Sie den Haken um
linken unteren Rand dieser Bearbeitungsmaske und wählen über die Schaltfläche darüber das entsprechende Verzeichnis aus, in dem sich die Textdatei aus dem Bankprogramm befindet.

DOMUS_4000_ODBC Setup

Bei Auswahl eines Verzeichnisses öffnet sich eine neue Bearbeitungsmaske, wie im folgenden Screenshot zu sehen. Die Textdatei wird Ihnen dabei im linken Bereich angezeigt.

DOMUS_4000_Verzeichnis

Bestätigen Sie Ihre Auswahl mit „OK“ und die Maske schließt sich wieder. Alle folgenden Bearbeitungsfenster schließen Sie ebenfalls mit „OK“, bis das folgende Fenster sichtbar wird.

DOMUS_4000_Importeinstellungen

Hier in den Importeinstellungen wählen Sie nun die eben eingerichtete ODBC-Datenquelle über das Drop Down Menü aus und bestätigen auch hier wieder mit „OK“. Damit ist die Einrichtung dieser Schnittstelle abgeschlossen.

Sollten Sie Fragen zur Einrichtung  haben, so steht Ihnen unser Serviceteam sehr gern behilflich zur Seite.

DOMUS 4000 Hausverwaltersoftware