FAQ – Peripheriegeräte

F: Was versteht der Benutzer unter einem Peripheriegerät?

A: Das Peripheriegerät ist eine Komponente oder ein
Gerät, das sich außerhalb der Zentraleinheit eines Computers befindet. Es kann
zwischen im Computer (internen) und mit diesem durch ein Kabel (auch durch
Infrarot- oder Funktechnik) verbundenen (externen) Peripheriegeräten
unterschieden werden. Die Zuordnung als interne oder externe Peripheriegeräte
ist nicht immer eindeutig. Beispielweise waren Netzwerkkarten früher für mobile
Geräte extern als Sonderzubehör erhältlich. Als bekannte Beispiele für interne
Peripheriegeräte können Grafik-, Netzwerk- oder Soundkarten genannt werden.
Bekannte externe Peripheriegeräte sind Drucker, Scanner, Tastatur oder Maus.

 

F: Was ist eine Grafikkarte?

A: Eine Grafikkarte steuert die Bildschirmanzeige. Bei
Ausführung eines Programmes berechnet der Prozessor die Daten, leitet diese an
die Grafikkarte weiter und die Grafikkarte wandelt die Daten so um, dass der
Monitor alles als Bild wiedergeben kann. Grafikkarten werden entweder als
PC-Erweiterungskarten (über die Bussysteme PCI, AGP oder PCI Express) mit der
Hauptplatine verbunden oder sind im Chipsatz auf der Hauptplatine enthalten.
Die wichtigsten Komponenten moderner Grafikkarten sind: GPU (Grafikprozessor),
Video-RAM Grafikspeicher, RAMDAC (Konverter von digitalen in analoge
Bildsignale) sowie die Anschlüsse für externe Geräte, z. B. für den Monitor.
Die bekanntesten externe Signalausgänge sind: VGA, DVI, LFH60, HDMI, Display
Port oder TV.

 

F: Was ist eine Netzwerkkarte?

A: Eine Netzwerkkarte (engl. Network Interface Card) ist
eine elektronische Schaltung zur Verbindung eines Computers mit einem Netzwerk
zum Austausch von Daten. Ihre primäre Aufgabe ist die Herstellung einer
physikalischen Verbindung zum Netzwerk über ein geeignetes Zugriffsverfahren
(z. B. CSMA/CD) und die Implementierung der ersten oder auch zweiten
OSI-Schicht (meist Ethernet). Busseitig wechselten sich auch bei Netzwerkkarten
verschiedene Standards ab. Die bekanntesten Bus-Systeme für Netzwerkkarten
sind: PCMCIA (vorwiegend Notebooks), PCI, PC-Card (vorwiegend Notebooks),
PCI-Express, ExpressCard oder OnBoard. Eine gängige Netzwerkkarte besitzt nur
einen Ethernet-Anschluss, spezielle Ausführungen auch mehrere.

 

F: Was ist eine Soundkarte?

A: Eine Soundkarte (engl. Sound Card) ist Teil der
Hardware eines Computers und verarbeitet analoge und digitale Audiosignale. Der
Anschluss erfolgt intern über den PCI- bzw. PCI-Express-Bus oder extern über
die USB-Schnittstelle, PCMCIA- oder ExpressCard-Steckplatz, im professionellen
Bereich über FireWire. Zu den Aufgaben einer Soundkarte gehört die
Aufzeichnung, die Synthese, Mischung, Bearbeitung und die Wiedergabe von
Tonsignalen.